OCC24.de

Ergonomisch sinnvoll

Verschiedene Ansätze - ein Nutzen!

Trimension



Ein gequälter Rücken muss nicht sein!

Immer mehr Büroangestellte sitzen sich krank. Fast 2/3 berichten in verschiedenen Untersuchungen über häufige oder ständige Rückenschmerzen. Das hat zugenommen, wie der Bundesverband der Betriebskrankenkassen 2008 in einem Langzeitvergleich feststellte. Richtiges Sitzen und Bewegung ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen bei der Büro- und Bildschirmarbeit. Denn auch bei "Büroarbeitern" stehen die Erkrankungen des Muskel-Skelettsystems an erster Stelle.
Der Rücken des Menschen ist für andauerndes Sitzen nicht geeignet, die Skelettmuskulatur muss beim Sitzen ständig Haltearbeit verrichten. Bewegungsarmut lässt die Muskulatur erschlaffen, sie wird schlecht durchblutet. Die Bandscheiben der Wirbelsäule sind beim Sitzen einseitig und hoch belastet und werden durch fehlenden Wechsel der Haltung nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Stress im Arbeitsalltag und auch schlechte Sehbedingungen führen zu zusätzlichen Anspannungen im Rücken.
Viele Menschen neigen bei konzentrierten Arbeiten am Bildschirm oder Schreibtisch zu einer stundenlangen, vorgebeugten und verkrampften Haltung - ohne es zu merken. Über die Dauer eines Arbeitslebens betrachtet, sind bei solchen Sitzhaltungen Langzeitschäden nicht ausgeschlossen.

Entscheidend für die Rückengesundheit: Bewegung geht über alles!

Wir müssen nicht stundenlang sitzen, um unsere Arbeitsaufgaben im Büro zu erledigen! Schon mit einem Bürostuhl, der über eine Synchronmechanik für dynamisches Sitzen verfügt, sind Haltungswechsel möglich. Mit einem Steh-Sitz-Tisch läßt sich mit EDV im Sitzen und im Stehen arbeiten, auch Zusatz-Stehtische sind hilfreich. Steh-Sitz-Dynamik heißt regelmäßiger Wechsel pro Stunde, dann lohnt sich die kleine Zusatzinvestition für den Tisch durch weniger Ausfalltage schnell.
Wichtig ist auch das Aufstehen zwischendurch oder herumgehen. Kürzere Meetings und Abstimmungen lassen sich ebenfalls im Stehen durchführen. Telefonieren kann - je nach Büroraumbedingungen - auch im Gehen passieren. Der Gang zum Kopierer oder zur Kaffeeküche - alles das sind Elemente, die in der Gesamtbewegungsbilanz des Tages positiv wirken. Es bringt Sie in Bewegung - körperlich und auch geistig - und fördert Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit erheblich. Das gilt ganz besonders für Stresssituationen, hier sollten Sie ganz bewusst Bewegungskurzpausen einlegen und damit Anspannungen lockern. Enthält Ihre Arbeit verschiedene Tätigkeiten, dann wechseln Sie öfters, um dadurch "in Bewegung" zu bleiben.
Arbeitsmediziner der Schweizerischen Unfallversicherungsansalt (SUVA) empfehlen heute eine Verteilung der Arbeitszeit mit gezieltem Einbeziehen von Bewegung.

Empfohlene Verteilung der Arbeitsaktivitäten mit Bewegungsdynamik

60% dynamisches Sitzen
30% Stehen und
10% gezieltes Umhergehen.

...

Quelle:www.ergo-online.de

 

dsA dynamic swing Ausstattung

dsA dynamic swing Ausstattung

Erfahren Sie mehr!

 

Trimension

Trimension

Erfahren Sie mehr!

 

ACP air comfort Pad

ACP air comfort Pad

Erfahren Sie mehr!

 
OCC - Office Competence Center GmbH, Am Brambusch 17, 44536 Lünen